Home Produkte
 
Bauplanung Fundamente Montagebilder Aktuelles Neuigkeiten Impressum Kontakt Sitemap
   
 mit Pultdach
 mit 30° Satteldach
 mit 15° Satteldach
 mit Quersatteldach
 Garage + Carport
 Selbstbau-Anleitung
 Fertighaus Futura
 Fertighaus 38°
 Fertighaus 30°
 Designhaus
 Bungalow
 Selbstbau-Anleitung
 Bergland-Hallen
 System S2-Hallen
 Gewerbebau
 Mehrzweckhaus
 Selbstbau-Anleitung
 mit Pultdach
 mit Satteldach
 Selbstbau-Anleitung
 Fahrradhaus
 Zeitungskiosk
 Kiosk mit Vorraum
 Schutzwand
 Selbstbau-Anleitung
 Bauexpertenforum
 Kunden Login
 Referenzadressen
 Garagen bauen
 Gartenhäuser bauen
 Sitemap
 Aktuelles
 Neuigkeiten
 Baufachberatung
 Infomaterial
 
DasFertighaus wird vor allem durch die kostengünstige Variante, sein eigenes Haus individuell gestalten zu lassen erreicht. Partner für die optimal genutzte Eigenleistung: fertighaus-katalog-kostenfrei.derosehaus.de
 
Fertighaus Aufbau Seite 2 
 
 
Platte für Platte wird nach oben gebracht ...   ... mit Nut und Feder im Verbund verlegt und befestigt.
 
In Verbindung mit den Wandpfosten und dem Flansch vom Deckenträger bildet sich der Kniestock.   Inzwischen sind die Wandplatten im Kniestock montiert, die Fußpfette ist aufgelegt und verschraubt.
 
Im Werk vorgefertigte Bauteile werden zu einem Giebel zusammengefügt.   Beide Giebel mit Harzer Holzbeschlag sind aufgebaut und gegen Umkippen mit Latten gesichert.
 
Nun ist es an der Zeit alle Bauteile für den Aufbau des Dachstuhls auszurichten, dazu gehört auch ...   .. die Verschraubungen auf festen Sitz zu prüfen. Nachdem alles sorgfältig verschraubt und gerichtet ist ...
 
... werden die Balkenschuhe für die Befestigung der Sparren mit Spezialnägeln aufgenagelt.   Die Sparren sind auf die Fußpfette aufgesetzt und in den Balkenschuhen vernagelt, ...
 
... mit den verschraubten Kehlbalken, den über kreuz vernagelten Zugbändern, ...   ... und mit den dreieckigen Firstbrettern verschraubt, ist der Dachstuhl komplett aufgeschlagen.
 
Die Windbretter werden angeschlagen.   Eine Traufseite ist so weit fertig, die Windbretter für das Schleppdach werden später noch angebracht.
 
Links: Traufseite von unten.  Rechts: Mit der zum First gespannten Richtschnur erhalten sie ihren korrekten Sitz.   Die Unterspannbahn ist verlegt und fixiert, die Richtkrone ist aufgesetzt, für heute ist die Arbeit beendet.
 
Nachdem die Dachlatten aufgenagelt sind werden die Dachziegel vorschriftsmäßig verlegt.   Regenrinnen, Fallrohre sind montiert, eine Pergola ist am Giebel angebracht worden, das Fertighaus ist aufgebaut.
 

       
 nach oben   © 2018 aufbaudienst.de